Unfreiwillige Denunzianten

Nehmen wir an, dein Kollege hat etwas getan, das deinem Chef nicht gefällt. Dein Chef weiss zwar, dass du es nicht warst, er ahnt jedoch, dass du weisst, wer es war. Er könnte dich nun nach Namen fragen. Aber, du bist ja kein Denunziant. Folglich geht er anders vor: er beschuldigt dich und bringt dich in Bedrängnis. Die erste Reaktion von dir ist eine Verteidigung. Er bohrt nach und drückt stärker. Du sagst ihm, was du weisst… und schon bist du ein Denunziant geworden.Venedig.png

Was wäre richtig gewesen? Sag doch einfach „nein, ich habe damit nichts zu tun und habe davon auch nichts mitbekommen“ oder einfach „Danke für dein Feedback“.

In unserem Unternehmen werden gerade die Mitarbeiter gegeneinander aufgebracht und jeder denunziert seinen Nächsten. Übel, übel.